top of page
Der 18. Geburtstag
Design ohne Titel.png

Der 18. Geburtstag

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

In wenigen Stunden ist es endlich so weit. Linda feiert ihren 18. Geburtstag! Sie ist schon sehr aufgeregt. Sie möchte eine große Geburtstagsfeier veranstalten. Dafür muss sie noch viel vorbereiten. Aber zum Glück hat Linda ihre Freunde. Sie helfen ihr bei den Vorbereitungen. Maria und Lisa blasen ganz viele Luftballons auf. Währenddessen kümmert sich Leon um den Kuchen. Um 20 Uhr ist es endlich so weit. Es kommen viele Gäste zu der Feier. Es gibt tolle Musik und ganz viel Pizza. Die Freunde tanzen und lachen. Dann bekommt Linda ihre Geschenke. Paula schenkt ihr eine neue Uhr. Sie ist blau und hat silberne Sterne. Die sieht wirklich schick aus! Erik schenkt Linda eine neue Handtasche. Sie freut sich sehr darüber und bedankt sich bei ihm. Die Feier ist ein voller Erfolg. Doch der 18. Geburtstag ist besonders wichtig. Nun gilt Linda endlich als erwachsen. Sie darf nun alleine Auto fahren und in Klubs feiern gehen. Die nächsten Wochen werden sehr spannend werden. Ein eigenes Auto hat Linda schon. Es war das Geburtstagsgeschenk von ihren Eltern. Gleich am nächsten Tag macht sie einen Ausflug mit dem neuen Auto. Zusammen mit ihrer besten Freundin Maria fährt sie zu einem Badesee. Endlich kann sie hinfahren, wohin sie möchte! Das ist echt toll. Die beiden Freundinnen liegen am Ufer und genießen die Sonne. Erst spät am Abend fahren die Beiden zurück nach Hause. Das war wirklich ein schöner Geburtstag. Linda wird sich noch lange an diesen Tag erinnern.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Partagez vos idéesSoyez le premier à rédiger un commentaire.
Design ohne Titel.png

Aushilfe

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Felix möchte sich ein Auto kaufen. Er träumt schon sehr lange davon. Leider hat er momentan nicht genug Geld. Denn Felix ist Student und verdient deswegen noch kein Geld. Daher sucht er nach Aushilfsjobs. So kann er etwas Geld verdienen und sich dann seinen Traum erfüllen. Felix hat sich vor Kurzem als Aushilfe bei einem Umzugsunternehmen beworben. Er ist sehr sportlich, deswegen fällt ihm das Tragen von Kisten und Möbeln nicht schwer. Pro Umzug verdient er dort 50-100€. Damit hat er schnell das Geld für ein kleines Auto zusammen. Auch heute hilft Felix wieder bei einem Umzug. Eine alte Frau benötigt Hilfe beim Transport ihrer Möbel. Leider wohnt sie im fünften Stock. Es gibt auch keinen Aufzug. Deshalb müssen Felix und seine Kollegen sehr oft die Treppen hoch und runter laufen. Das ist wirklich anstrengend. Es dauert mehrere Stunden, bis alle Kartons und Möbel in den LKW geladen sind. Dann fahren alle zur neuen Wohnung der alten Frau. Dort werden die Möbel von den Umzugshelfern wieder aufgebaut. Am Ende ist die neue Wohnung vollständig eingerichtet. Die alte Frau ist sehr glücklich über die Hilfe. Sie bedankt sich bei Felix und schenkt ihm eine Tafel Schokolade. Endlich hat Felix Feierabend und kann nach Hause gehen. Das war wieder ein anstrengender Tag. Aber er hat auch wieder etwas Geld verdient. Nun dauert es nicht mehr lange, bis er sich endlich ein Auto kaufen kann. Darauf freut sich Felix schon sehr. Ein Aushilfsjob kann eine gute Möglichkeit sein, um nebenbei etwas Geld zu verdienen.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Partagez vos idéesSoyez le premier à rédiger un commentaire.
Aushilfe
Seniorenheim
Design ohne Titel.png

Seniorenheim

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Es ist Montag. Das heißt, dass Alex gleich zu seinem Job fahren muss. Die Arbeit ist für Alex nicht immer leicht. Auch heute ist es wieder sehr anstrengend. Alex arbeitet in einem Seniorenheim und betreut dort alte Menschen. Er wäscht sie, hilft ihnen beim Anziehen und beim Essen. Manchmal spielt Alex auch mit den Senioren oder macht Ausflüge mit ihnen. Er hat also immer viel zu tun. Seine Schicht beginnt oft schon um 6 Uhr morgens. Alex fährt zur Arbeit und bereitet das Frühstück vor. Einige der Bewohner haben Demenz und brauchen bei vielen Dingen Hilfe. Viele der Bewohner des Altersheims sind sehr einsam. Ihre Ehepartner sind oft schon gestorben. Die Familien der Senioren kommen teilweise nur selten zu Besuch. Deshalb sind sie sehr froh über Pfleger wie Alex. Damit haben sie jemanden, mit dem sie reden können. Oft sitzt er stundenlang mit ihnen am Tisch und redet mit ihnen. Alex mag seine Arbeit sehr. Allerdings verdient er nicht so gut. Das ist ein großes Problem in Deutschland. Für Alex ist das jedoch nicht so wichtig. Für ihn ist entscheidend, dass er Menschen helfen kann. Die Senioren bedanken sich oft bei ihm für seine Hilfe. Auch die Kollegen von Alex sind alle sehr nett. Das reicht ihm schon. Er geht dann mit einem Lächeln nach Hause. Auch heute war wieder ein guter Arbeitstag. Er verabschiedet sich von den Senioren und von seinen Kollegen und fährt nach Hause.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

x

Aa.png

Fragen

  1. ?

Partagez vos idéesSoyez le premier à rédiger un commentaire.
Design ohne Titel.png

Aberglaube

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Müde liege ich im Bett und will nicht aufstehen. Der Wecker läutet laut. Schließlich öffne ich meine Augen. Direkt vor mir sitzt eine schwarze Katze auf dem Fensterbrett und schaut mich durch die Scheibe an. Mein Atem wird schneller, meine Augen werden groß. Sie miaut laut und springt runter in den Garten. Das ist zwar nur die Katze des Nachbars, aber geschockt schaue ich auf mein Handy. Es ist Freitag, der 13.Eine schwarze Katze an einem Morgen eines Freitags, dem 13. – das kann nur Pech bedeuten!Ängstlich steige ich aus dem Bett. Beim Frühstück fällt mir der Toast zu Boden. Als ich in die Arbeit fahre, baue ich fast einen Unfall. Beim Arbeiten mache ich alles falsch und mein Kaffeebecher fällt mir auf den Boden und ist kaputt.Am Abend treffe ich mich mit fünf Freunden und erzähle ihnen von meinem Tag. Sie lachen mich aus. „Du bist immer so abergläubisch!“, lacht Heinrich. Die Kellnerin schreckt sich so, dass alle Getränke auf den Boden fallen. Überall ist Glas.Meine Freunde schauen mich mit großen Augen an. „Ich habe es euch ja gesagt“, sage ich.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Partagez vos idéesSoyez le premier à rédiger un commentaire.
Aberglaube
Design ohne Titel.png

Straßenbettler - 2

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Die Frau ist ungefähr 35 Jahre alt und ihre Kleidung ist kaputt. Ihr dicker Mantel hat Löcher und sie zittert, weil es so kalt ist. Vor dem Supermarkt sitzt sie auf seinem Schlafsack und ihre Mütze liegt vor ihr auf dem Boden. Sie ist gefüllt mit Münzen. „Was sie sich wohl damit kauft?“, fragt sich Emanuela, als sie den Supermarkt betritt. Sie hat nicht viel Zeit, denn sie muss schon in 20 Minuten bei einer Feier sein. Sie holt sechs Flaschen Bier. Außerdem nimmt sie noch zwei Packungen Chips. Dann hat sie eine Idee und schaut auf die Uhr: Emanuela hat noch genug Zeit für ihren Plan. Schnell packt sie noch die anderen Sachen in ihren Korb. Als sie aus dem Supermarkt geht, sieht sie die Straßenbettlerin. „Hast du Hunger?“, fragt Emanuela die fremde Frau. Überrascht schaut sie von der Straße auf. Langsam nickt sie. Dann gibt Emanuela der Bettlerin eine Flasche Apfelsaft und zwei Brötchen mit Käse. Plötzlich beginnt die Fremde zu lachen. Fröhlich springt sie auf und ruft laut „Ich habe Essen!“ Dann legt sie ihre Hand auf meine Schulter. „Danke! Danke! Ich hatte solchen Hunger“, sagt sie mir und ihre Augen sind voller Tränen. Auch Emanuel beginnt fast zu weinen. Sie freut sich, der Bettlerin helfen konnte!

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Partagez vos idéesSoyez le premier à rédiger un commentaire.
Straßenbettler - 2
Seniorenheim - 2
Design ohne Titel.png

Seniorenheim - 2

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Gustav wollte nie in ein Seniorenheim, aber nun muss er. Seine Kinder haben keine Zeit, um sich den ganzen Tag um ihn zu kümmern, und ein Pfleger zu Hause kostet zu viel. Er ist traurig. Gustav liebt seine Wohnung, in der er die letzten 40 Jahre gelebt hatte. Nun muss er sich verabschieden. Das Einzelzimmer im Seniorenheim ist eigentlich ganz hübsch und der Blumenstrauß von seinem Sohn ist groß. „Nächste Woche bringe ich dir dann Schokolade und Kreuzworträtsel mit“, sagt er, als er nach Hause geht, „und ich komme dich morgen wieder besuchen.“ Gustav schaut aus dem Fenster. Er hatte immer in einer Großstadt gelebt. Das Seniorenheim liegt am Stadtrand und der Garten ist riesig. Es gibt sogar einen Wald! Gustav liebt Bäume. Eine Pflegerin zeigt ihm das ganze Heim und erklärt ihm, was er den ganzen Tag machen kann. Zwei Mal in der Woche gibt es Yoga für Senioren und einen Bastelkurs. Zu Mittag sitzt er am Tisch mit fünf Frauen und Männern. Sie unterhalten sich und lachen zusammen. Die sind richtig cool und lustig! Am Nachmittag gibt es auch einen Tanzkurs. Gustav hat Tanzen immer gehasst. Aber eigentlich … macht das ja Spaß? Am Abend fällt er müde in sein Bett. Vielleicht ist das Seniorenheim doch nicht so schlecht.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Erstens hallo. Ich glaube, dass das Video dieses Themas falsch ist. Text und Video sich nicht übereinstimmen.

bottom of page